PRESSEKONFERENZ des Gewerberings Mittweida e.V. am 25. Februar 2010

Mittweida. – Am 25. Februar 2010 stellt der Gewerbering Mittweida e.V. sein Arbeitsprogramm für 2010 vor. Wie immer ist neben den in zwischen klassischen Shopping-Veranstaltungen pro Quartal eine intensive Vertretung der Gewerbetreibenden in der Öffentlichkeit und die För derung der Innenstadt oberstes Ziel.
 
Unverwechselbar sind Mittweidas Fachgeschäfte und Läden aller Branchen, denn nichts geht über die ausführliche Fachberatung in den Geschäften: freundlich, kompetent und individuell – eben mit der persönlichen Note der Inhaberinnen und Inhaber, die sich jedem Kunden ausgiebig widmen..
 
Die vielen auch auswärtigen Besucherinnen und Besucher staunen nie schlecht, wenn sie die wunderbare Innenstadt sehen und beneiden uns um unsere Geschäftevielfalt und das schöne Ambiente.
 
Auch dieses Jahr engagiert sich der Gewerbering in konkreter Wirtschaftsförderung für die Stadt mitfolgenden Veranstaltungen:
 
Frühlingserwachen am 12. März 2010
 
Das Format „Nachtshopping“ ist seit seinem Start im November 2007 zu einem Klassiker geworden. Wieder wird ein regelrechter Strom von „Shoppern“ ab 18 Uhr in die Verkaufsstraßen Mittweidas zu beobachten sein, und sowohl Inhaber als auch Kunden genießen die entspannte Atmosphäre beim Einkaufen und Stöbern. Am Freitag, dem 12. März 2010, ist es wieder soweit: unter dem Motto, Frühlingserwachen“ haben alle teilnehmenden Geschäfte auf der Rochlitzer Straße, dem Markt und der Weberstraße durchgehend bis 24 Uhr geöffnet. Leuchtende Fackeln weisen auf die offenen Läden hin, so dass die Besucherinnen und Besucher schnell ihr Wunschgeschäft finden. Als Auftakt wird diesmal wieder ab 18.30 Uhr ein Korso von Blumenkindern durch die Einkaufsstraßen vom singenden Nachtwächter geführt – die Kindergärten wurden gebeten, mit den Sprösslingen große beleuchtete Blumen zu basteln, deren schönste um 19.00 Uhr auf dem Markt prämiert wird. Treffpunkt ist der knallgrüne Infostand des Gewerberings bzw. der Freizeit-Franz auf dem Markt.Und natürlich gibt es wieder etwas „Feuriges“ auf dem Markt zu sehen. Wieder wird jedes Geschäft eigene Aktionen durchführen, um Interessierte zumEintritt und Kauf zu locken – da dürfen wir gespannt sein, was diesmal zum Frühlingserwachen geboten wird.
 
SHOPPING- und WIRTSCHAFTSTAGE 2010 am 08. und 09. Mai 2010 Motto „Shopping+“
 
Natürlich gibt es auch wieder ein Shoppingwochenende. Am Muttertagswochenende zeigt sich Mittweida wieder den Besuchern von seiner besten Seite: keine verschlossenen Türen, sondern ein buntes Programm, das alle Besucher begeistern wird. Führen Sie Ihre Mütter doch in Mittweidas City: viele Attraktionen in und außerhalb der Geschäfte warten auf den Zustrom der Kundinnen und Kunden, gutes Wetter ist natürlich bestellt. Einzelheiten zu den vielen Aktivitäten werden ab Mitte April bekannt gegeben. Wie gewohnt wird der grüne Teppich den Weg vom Technikumplatz durch die Rochlitzer Straße über den Markt bis hin zur Weberstraße weisen, begleitet diesmal von der Baumesse der Volksbank im Zelt auf dem Marktplatz. Fahrende Modenschauen mit professioneller Moderation sowie eine Menge Kultur lassen die Shoppingtage+ zu einem richtigen Erlebnis werden. Das Plus machen diesmal Shopping- und Infomeilen aus wie die Handwerkermeile, die Automeile und die Gesundheitsmeile. Arbeitsgruppen, jeweils geleitet von einem Gewerberingmitglied „vom Fach“, bereiten diese besonderen Highlights vor. Außerdem soll es eine Shoppingmeile in der „zweiten Reihe“ geben – eine Reihe von Geschäften am Postberg und Umgebung kümmert sich um die Ausgestaltung. So werden die Shoppingtage allmählich zu einer richtigen Leistungsschau der Mittweidaer Gewerbetreibenden. Und eine lustige Fahrt in einem der Oldtimerbusse ist selbstverständlich der schnellste Weg zu den Einkaufsstraßen. Der Gewerbering ruft auch ausdrücklich Händler aus dem engeren und weiteren Umkreis von Mittweida auf, sich für einen Stand zu bewerben. Und auch „Straßenmusikanten“ bekommen gerne vom Gewerbering einen ertragreichen Platz zugewiesen. Teilnahmebedingungen und Anmeldeformular findet man auch unter www.gewerbering-mittweida.de.
 
Nachtshopping am 05. November 2010
 
Wie im Frühjahr, so im Herbst. Wie in einem riesigen Kaufhaus laden die Fachgeschäfte bei freundlichem Service und vielfältigen Sortimenten zum ganz besonderen Einlaufserlebnis ein. Es lohnt sich, daf ür Zeit zu nehmen! Gerade im November, einem Monat mit sonst nur wenigen Attraktionen, fügt sich das Nachtshopping bis 24 Uhr gut in den Jahresreigen ein. Fackelwerfer und andere Künstler locken auch zum Bummeln in die Stadt, aber vor allem natürlich die zahlreichen teilnehmenden Geschäfte mit ihren individuellen Produkten und Aktivitäten. Der Lampionumzug der Kinder wird ebenf alls wieder aufgerufen. Fackeln weisen in nunmehr gewohnter Manier den Weg in „gute Stuben“ und machen Lust, frustfrei vor dem Weihnachtsrummel einzukaufen.
Näheres dazu in gesonderter Pressearbeit zu gegebener Zeit.